Find Your Perfect Eyewear
Die besten britischen Brillenmarken
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Die besten britischen Brillenmarken

Die besten britischen Brillenmarken?Wenn du die suchst, bist du hier bei FAVR genau richtig! Bei uns findest du einzigartige modische Brillen und Sonnenbrillen von top Designern aus Japan, Spanien, USA, Frankreich, Deutschland, Skandinavien und mehr. In unserem Sortiment sind die besten Independent Brillenmarken der Welt vertreten und heute schauen wir uns ein Land genauer an: Großbritannien. Das heißt in den meisten Fällen England und sehr häufig auch London. Denn das ist das Mekka für Streetwear und Fashion und somit auch für individuelle, innovative Brillen, die sich vor allem durch hochwertige Handwerkskunst und ihren einzigartigen britischen Stil auszeichnen.

Britische Brillenmarken als Modestatement

Augenoptik hat in Großbritannien eine jahrhundertelange Geschichte, auch wenn Brillen sich als klassisches Modeaccessoire erst in der letzten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen Namen gemacht haben. Heute tragen weltberühmte Stars, ganz gleich ob Männer oder Frauen, Produkte der britischen und vor allem englischen Brillenlabels. Und sie tragen sie nicht nur, sie bauen sich mit ihnen ihr Image auf.

Sich Elton John ohne einer seiner mehr als 300 Cutler & Gross Brillen vorzustellen, ist praktisch unmöglich. Und auch viele andere Celebrities schwören auf Brillen aus England. Heute sind britische Brillenmarken von den roten Teppichen der Welt, Filmsets und auch aus Musikvideos nicht mehr wegzudenken.

Britische Brillenlabels sind global

Egal ob die einzigartigen Brillenfassungen von Cutler & Gross, die farbenfrohen selbstbewussten Designs von Kirk & Kirk oder die klassischen britischen Brillen von Hackett London – mit den besten britischen Brillenmarken sieht man nicht nur besser, man wird auch besser gesehen. Sie ermöglichen jedem, sich in seiner individuellen Art auszudrücken.

Britische Brillen – Style und Handwerkskunst

Britische Brillenmarken sind auf mehr als nur eine Art global. Dadurch, dass sie weltweit verkauft werden, exportieren sie britische Mode international. Sie bieten modebewussten Kunden das besondere britische Flair von Japan bis in die USA. Zusätzlich sind britische Brillen das Produkt von Technologien und Techniken, die über die Ufer Großbritanniens weit hinausgehen. Die besten Marken verbinden ihr eigenes Wissen und Können mit den augenoptischen, traditionellen Handwerkskünsten aus Italien, Frankreich, Deutschland und Japan. Die Grenzen zwischen den Ländern sind fließend, aber das ändert nichts daran, dass britische Brillenmarken unverkennbar bleiben.

Der Titel „Britische Brillenmarken“ suggeriert zwar, dass die hier aufgelisteten Marken aus dem gesamten Vereinten Königreich kommen, tatsächlich sind die meisten guten Brillenmarken aber eher aus England und noch häufiger aus London. Das ist nicht verwunderlich, denn eine Brille ist ein echtes Fashion Statement. Und London ist und bleibt eine der wichtigsten Modemetropolen der Welt. Und damit wir euch nicht länger auf die Folter spannen, kommt hier die Liste mit den besten britischen Brillenmarken!

Die besten britischen Brillenmarken – hier kommt unsere Liste

CUTLER AND GROSS

Cutler and Gross Best British Eyewear Brand on FAVR

 

Für den Anfang unserer Liste gibt es keine bessere Marke als CUTLER AND GROSS. Das Geheimnis der legendären Brillenmarke ist – und war schon immer – die Kombination von technischer Perfektion und modischem Flair. Alles fing mit einem Brillenladen an, der 1969 von Graham Cutler und Tony Gross gegründet wurde. Schnell machte man sich einen Namen und zog damit bald schon Künstler, Rockstars, Autoren und selbst die Royals an.

Den großen Zuspruch und den Ruf als Brillenpioniere nutzten Cutler und Gross, um während der Fashion Week in Paris 1982 die Marke CUTLER AND GROSS ins Leben zu rufen. Bis heute hat die Marke ihre Wurzeln nie vergessen, weshalb man immer noch Wert auf handwerkliches Können legt, das die Basis darstellt, um kreatives Design mit präziser Arbeit zu verbinden. Aber obgleich CUTLER AND GROSS natürlich eine britische Brillenmarke ist, werden die Brillengestelle nicht auf dem britischen Kontinent hergestellt, sondern in Italien: Angefertigt werden die Rahmen von meisterhaften Handwerkern in Cadore in Italien – jede Brille ist ein Unikat.

CUTLER AND GROSS gehört zu den Brillenmarken, die das Accessoire zu einem echten Modeaccessoire gemacht haben. Ihre Brillen haben das Image von Elton John in den 70ern und Lady Gaga in den 2010ern geprägt, dadurch weltweite Trends losgetreten und ganz nebenbei CUTLER AND GROSS den Platz auf unserer Liste als eine der besten britischen Brillenmarken beschert.

Klicke hier, um Brillen von CUTLER AND GROSS online anzuprobieren:

>>>> Klicke hier für mehr CUTLER AND GROSS

Finde CUTLER AND GROSS Optiker in deiner Nähe und. kontaktiere sie mit einem Klick. 

TOM DAVIES

Tom Davies Best British Eyewear Brand on FAVR

 

Die Marke TOM DAVIES legt ihren Fokus auf Personalisierung, Service und individuelle Designs. Mit diesem kundenorientierten Ansatz hat sich die britische Brillen-Institution einen Namen gemacht und anspruchsvolle Kunden zu Fans gemacht.

Als der Gründer Tom Davies seine gleichnamige britische Brillenmarke 2002 ins Leben rief, hatte er ein einfaches Credo: Unsere Gesichter sind nicht standardisiert – warum sollten es unsere Brillen sein? Diese Einstellung hat die Entwicklung seiner Marke ausschlaggebend beeinflusst und sie zu Großbritanniens Go-to für hochwertige, individuelle Brillen gemacht.

TOM DAVIES bietet individuelle Brillengestelle und Gläser an, die in London für jeden Kunden maßgefertigt werden. Gutes Design macht bei Brillen den Unterschied, sowohl in Komfort, als auch in Funktion und Stil. Daher wird jedes Brillengestell so hergestellt, dass es perfekt zu der Gesichtsform, der Nase und den Ohren des Brillenträgers passt.

Bei TOM DAVIES trifft Perfektion auf zeitloses Design. Die hochwertigen britischen Brillen werden mit hochwertigen Materialien, wie Titan, Acetat, Silber, Gold oder Horn hergestellt. All das ist auch Celebrities nicht entgangen, was der Brand half, eine internationale Fangemeinde aufzubauen.

TED BAKER

 

TED BAKER gehört zu den wenigen Designer-Marken, die ganz ohne Werbung Bekanntheit erlangt hat. Die Produkte sprechen ganz für sich. Als die Firma 1988 gegründet wurde, hat sie zunächst Hemden für Männer verkauft. Allerdings wuchs das Sortiment schnell, und so wurde aus TED BAKER schnell eine richtige Lifestyle-Marke. 2001 folgte die erste Brillenkollektion, die klassischen und modernen Style miteinander kombinierte. Ganz klar, der Leitspruch von TED BAKER sollte auch für Brillen gelten: „No ordinary designer label.”

Die Brillen und Sonnenbrillen von TED BAKER sind inspiriert von den klassischen Retro-Looks der 50er- und 60er-Jahre und kommen daher in farbenfrohen Designs daher. Das Erfolgsrezept schlug nicht nur in Großbritannien ein, sondern auch in vielen anderen Ländern. Daher gilt TED BAKER heute auch in Sachen Brillen als Vorzeige-Brand des britischen Stils.

WILLIAM MORRIS

 

WILLIAM MORRIS ist eine britische Brillenmarke, die in keiner Liste fehlen sollte. Robert Morris, der die Marke 1996 gründete, ließ sich von den täglichen Looks der Menschen auf Londons Straßen inspirieren. Dabei kam eine fantastische Brillenkollektion heraus, die so kreativ und farbenfroh wie kompromisslos war.

WILLIAM MORRIS legt nebenbei auch viel Wert auf hochwertige Materialien, weshalb neue Kollektionen auch mit modernsten Bio-Acetaten und den in Deutschland entwickelten Federscharnieren produziert werden. Durch diese Kombination aus Qualitätsanspruch, Philosophie und dem Gespür für authentischen Stil hat sich die Marke schnell einen Namen gemacht. Heute ist WILLIAM MORRIS in über 50 Ländern vertreten.

OLIVER GOLDSMITH

 

Nicht alle britischen Brillenmarken setzen auf ausgefallene und knallige Designs. OLIVER GOLDSMITH bildet damit den Kontrast zu den vielen schnelllebigen Modetrends neuerer Marken – er setzt auf zeitlose Schönheit, Langlebigkeit und unvergleichbare Qualität, die von fast einem Jahrhundert an der Spitze der Brillenindustrie kommt.

Das soll nicht heißen, dass die Marke keinen Wert auf Stil legt. Die 1926 gegründete Marke ist in vielerlei Hinsicht dafür verantwortlich, dass das, was zuvor als etwas Medizinisches galt, zu einem Modeaccessoire geworden ist. 4 Generationen später unter der Leitung von Claire Goldsmith, ist die Marke heute weiterhin innovativ und hält ihr Erbe als Hersteller der besten Brillen der Welt aufrecht.

Die Brillenfassungen von OLIVER GOLDSMITH sind das Produkt moderner Technologien im Design und Bearbeitungsprozess und der traditionellen Handwerkskunst, wo am besten noch von Hand gearbeitet wird. Hier arbeiten sie größtenteils mit familiengeführten Unternehmen zusammen – die Brillengläser kommen von einem Spezialisten, die Scharniere von einem anderen. Durch deren einzigartiges Fachwissen und traditionelle Techniken ist es der Marke möglich, Brillengestelle herzustellen, die nicht nur schön, sondern vor allem auch strapazierfähig und robust sind.


Klicke hier, um Brillen von Oliver Goldsmith online anzuprobieren:

>>>> Klicke hier für mehr OLIVER GOLDSMITH Brillen

KIRK & KIRK

 

KIRK & KIRK hilft dem Brillenträger mit ihren farbenfrohen und ausgefallenen Designs nicht nur zu sehen, sondern besonders gesehen zu werden. Dank ihres selbst entwickelten Acryls können sie eine breite Palette leuchtender Farben anbieten, die nirgendwo anders zu finden sind. Dadurch sind sie zum Favoriten von modebewussten Menschen geworden, die gerne auffallen – wozu selbstverständlich einige bekannte Stars zählen.

KIRK & KIRK hat aber mehr als nur auffällige Accessoires. Die Wurzeln des Unternehmens gehen auf drei Generationen von Optikern zurück, als Sidney und Percy Kirk 1919 eine alte Nähmaschine zu einer Schleifmaschine umbauten. Seitdem wurde das Familienunternehmen von jeder neuen Generation weiterentwickelt. Jede Fassung wird in sorgfältiger Handarbeit entworfen, um den Kunden ein Produkt zu bieten, dass nicht nur ein Modestatement ist, sondern auch im Komfort und der Qualität so nur von einem Optiker der Spitzenklasse hergestellt werden kann.


Klicke hier, um KIRK & KIRK Brillen online anzuprobieren:

Kirk & Kirk Virtual Try On Favr

>>>> Klicke hier für mehr KIRK & KIRK

Klicke hier, um KIRK & KIRK Optiker in deiner Nähe zu finden und mit einem Klick zu kontaktieren. 

 

BOOTH & BRUCE

 

BOOTH & BRUCE haben es zu ihrer Mission der letzten 20 Jahre gemacht, Brillen einen funky, modischen, britischen Twist zu verpassen. Ihr Erfolg dabei und die Tatsache, dass sie sich zu einer international bekannten Marke entwickelt haben, ist der Grund warum sie auf diese Liste passen.

Mit dieser Philosophie hat die Marke eine große Auswahl an modernen Looks für ihre anspruchsvollen und modebewussten Kunden entworfen. Dafür kombinieren sie moderne mit neuen ausgefallenen Designs und einer farbenfrohen Auswahl ohne dabei an Qualität oder Komfort einzubüßen.

HACKETT LONDON

 

HACKETT LONDON hat mehr als nur Brillen im Sortiment, trotzdem hat sich die Marke einen Namen mit maßgefertigten High-End-Brillen aufgebaut. Außerdem bietet die weltbekannte Lifestyle-Marke passende, klassisch britische Kleidung an. Die Designs sind Retro-Look-inspiriert, aber trotz dessen zeitlos und sind bei einer Vorstandssitzung genauso passend wie auf dem Golfplatz.

Während viele britische Brillenmarken den Schwerpunkt auf künstlerische Selbstentfaltung legen, sind HACKETT LONDON Brillen eine andere Art von Modestatement. Ihre konservativen, luxuriösen Designs sollen Exklusivität, die vollkommen unabhängig von heutigen Modetrends ist, vermitteln. Diese Einstellung hat zusammen mit der kompromisslos hohen Qualität dazu beigetragen, dass die Marke heute weltweit das Go-To für High-End-Kunden ist.

LINDA FARROW

 

Linda Farrow hat sich ihren Platz unter den britischen Design-Ikonen als Creator der legendären Yoko Ono Wraparound-Sonnenbrillen gesichert. Auf ihrer Arbeit aufbauend, hat der Sohn der Designerin die Marke 2003 neu aufgelegt um ihr Erbe weiterzuführen.

Als eine der ersten Designerinnen, die Sonnenbrillen als Mode betrachteten, hat LINDA FARROW mit ihren Entwürfen jahrzehntelang die Brillentrends inspiriert. Sowohl die klassischen Brillenfassungen als auch die Sonnenbrillen der Marke zeigen immer noch den Einfluss der Namensgeberin und bieten den Kunden eine einzigartige Kombination aus modernem und klassischem Design. Heute arbeitet LINDA FARROWs Team eng mit kleinen und großen Partnern zusammen, um neue Designs ganz im Sinne der Marke zu entwickeln, die dann in Fabriken in Frankreich und Japan handgefertigt werden.

Die besten Britischen Brillenmarken online anprobieren

Haben die einzigartigen und modischen Brillenfassungen der besten britischen Brillenmarken dein Interesse geweckt? FAVR hat genau das, was du brauchst, um ein einzigartiges britisches Modestatement abzugeben. Du kannst schnell und einfach alle Arten von Brillen mit unserem Virtual-Try-On direkt auf dem Handy anprobieren.

Egal, ob du dich für britische Marken oder Designer aus Skandinavien, Italien, Deutschland, Japan, den USA oder der ganzen Welt interessierst, bei uns findest du deine Lieblingsbrillen von unabhängigen Marken aus aller Welt. Das gesamte FAVR-Angebot findest du hier.

2019 © Monday Publishing